MUTTERHABENSEIN


"... und denk. sie lebt und siehet dich" – ein biographisches Vexierspiel: Das Publikum sitzt gesellig bei Heiß- und Kaltgetränken im High Tea Café. Mitten unter ihnen fünf Schauspielerinnen, die sich in dieser ungewöhnlichen Inszenierung den Lebensgeschichten ihrer Mütter, ihrer Kinder und sich selbst nähern. Sie suchen nach Lebenslinien, Mustern, Parallelen und Abdrücken von Zeitläuften in ihrem Leben. Sie lassen hautnah den Zuschauer Einblick nehmen in die Herzkammern der Mütter unserer Zeit, die neben der Erziehung ihrer allseits vernetzten Kinder außerdem eine berufliche, möglichst erfüllende, in ihrem Fall auch noch künstlerische Karriere (die dazu auch noch ernähren muss) stemmen sollen und wollen. Theatral und trotzdem auf Augenhöhe mit ihrem Publikum begeben sie sich auf einen Parforceritt der Überforderung und der absoluten Erfüllung.
Ausgehend von heutigen Lebensfragen schlagen die Darstellerinnen auch Bögen zu der Lebenswirklichkeit ihrer Mütter, die alle in den Krieg hinein geboren wurden, deren Mütter wiederum allein versuchen mussten, die Familie zu ernähren und aufrecht zu erhalten. In der Probenarbeit wurden Interviews, Geschichten und Texte von den ursprünglichen Urheberinnen gelöst, getauscht, verschachtelt und in szenische Zusammenhänge gesetzt. Das Ergebnis ist ein vielstimmiger SchauspielerinnenFrauenMutterkörper, der durch die unterschiedlichen Zeiten, Geschichten und Biographien wandert und in den Herzen des Publikums wieder ankommt.

Es spielen: Cornelia Kupferschmid, Carolin Wirth, Johanna Kollet, Christiane Hagedorn, Ulrike Rehbein; Regie: Carola v. Seckendorff


Donnerstag, 30.11.2017
Veranstalter: Kloster Bentlage gGmbH in Kooperation mit dem High Tea Café
Beginn: 19:30 Uhr; Ende ca. 22:00 Uhr - 22:30 Uhr
Ort: High Tea Café
Eintritt: 20 €, ermäßigt 15 €
Kartenvorverkauf:
Kloster Bentlage, Stadtbibliothek, Stadthalle und alle Eventim-VVK-Stellen
Weitere
Informationen: Telefon 05971 918 468 und unter www.mutterhabensein.de