frei & streng: Musik zwischen Determinination und Zufall

Die alles-andere-als-klassische Konzertreihe „frei & streng“ bildet und bietet einen Raum zum Experimentieren, in dem sich unterschiedliche Stile und Künste begegnen. Die Reihe zeigt das Schwanken zwischen formalen Vorgaben, strengen Konzepten und der Lust, diese zu überschreiten.

Thema des Abschlusskonzerts ist der Gegensatz von Serialität und Aleatorik, der wie kaum ein anderer dem Titel der Reihe gerecht wird. Die serielle Musik wird sehr streng komponiert, wobei die Komposition stets auf Zahlen- oder Proportionsreihen basiert. In der Aleatorik dagegen liegt der Fokus auf dem unvorhersehbaren, dem zufälligen Ergebnis.

Mit Werken von Karlheinz Stockhausen und John Cage stellen wir zwei Protagonisten der jeweiligen Lehren vor. Kompositionen von Gottfried Michael Koenig, Volker Blumenthaler und Achim Bornhöft stellen dar, inwieweit die serielle Methode in den nachfolgenden Jahrzehnten bis ins 21. Jahrhundert weiterwirkte.

Foto © Barbara Aumüller

Veranstalter: Kloster Bentlage gGmbH, Kulturraum Stiftskirche Vreden & Friedenskapelle Münster
Ort: Festsaal
Samstag, 06.10.2018
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 20 €, erm. 15 €
VVK: direkt hier online oder im Kloster Bentlage, Stadtbibliothek Rheine und alle Eventim-VVK-Stellen (Eventim zzgl. VVK-Gebühren)
Information: 05971 918 468