Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Samstag, 25. November 2017 von 14:00 –  18:00 Uhr
Von Nahem betrachtet:
Maximilian Tomasoni „Unter Palmen“
Ausstellungen
16_11_Tomasoni.jpg

In der Ausstellungsreihe „Von Nahem betrachtet“ präsentieren wir KünstlerInnen aus dem Umfeld von Kloster Bentlage. Insofern ist der Titel durchaus doppeldeutig gedacht: Der intime Rahmen der Salons von Kloster Bentlage führt die Besucher nah an die Arbeiten heran. Zugleich zeigt „Von Nahem betrachtet“, dass es im geographischen und gefühlten Nahbereich von Bentlage eine beachtliche Dichte hervorragender KünstlerInnen und Künstler gibt, denen in dieser Reihe von Salonausstellungen ein Forum geboten wird.

Der Maler und Grafiker Maximilian Tomasoni hat sein Diplom am Fachbereich Design der FH-Münster, Schwerpunkt Freie Grafik bei Prof. Wolfgang Troschke, erworben. Er ist Mitglied der Druckvereinigung Bentlage und kümmert sich seit zwei Jahren als Werkstattleiter darum, dass die Druckwerkstatt immer im Topzustand ist.Seine Motive findet Tomasoni in seiner unmittelbaren Umgebung und bei den Menschen in seinem Umfeld. Er löst Elemente aus dem Alltag heraus und entführt sie auf Druckstock oder Leinwand. Besonders interessiert ihn hier der emotionale Gehalt eines visuellen Bausteins. Ob seine „Beute“ abstrakt oder gegenständlich, schön oder abstoßend ist, ist hingegen eher nebensächlich. Beim Zusammenfügen der Bildinhalte geht Tomasoni additiv vor, er kombiniert und collagiert alles, was sich richtig anfühlt. Während dieses Prozesses beobachtet er, was passiert, und entscheidet spontan, was bleiben darf und was weichen muss. „Oft fühle ich mich vom Ende eines Bildes überrascht“, sagt Tomasoni über seinen Kunst, „obschon ich mir angewöhnt habe, immer bereits früh im Schaffensprozess auf das 'Es ist fertig' zu lauern, da für mich das Geniale häufig näher am Spontanen als am Gekonnten liegt.“

Ausstellungszeitraum: Samstag, 18.11. – Sonntag, 17.12.2017
Eröffnung: Samstag, 18.11.2017, 15:00 Uhr
Öffnungszeiten: Di – Sa 14 – 18 Uhr, So 10 – 18 Uhr
Ort: Kreuzgang Westflügel, Salons
Eintritt: frei
Weitere Informationen: 05971 918 468


Zurück