Europäische Märchengesellschaft


Die Europäische Märchengesellschaft wurde 1956 im Kloster Bentlage bei Rheine in Westfalen gegründet als Vereinigung von Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Fachrichtungen, von Erzähler/innen und Künstler/innen, vor allem aber von Märchenliebhabern, die sich und andere immer neu aufmerksam machen wollen für die Wahrheit, Weisheit und Schönheit der Märchen.

EuropMaerchenLogo

Für ihre Wahrheit - denn Märchen bewahren uralte und doch auch uns heutigen Menschen eingebildete Sinn-Bilder.

Für ihre Weisheit, denn Märchen verweisen auf grundsätzliche Richtungen, die wir dem Leben geben können.

Für ihre Schönheit denn Märchen sind - vor allem wenn sie uns als Sprache begegnen, als Erzählung - ein ästhetischer Genuss, der auch im Multimedia-Zeitalter nichts von seinem Zauber verloren hat.

Darüber hinaus will die Europäische Märchengesellschaft der Völkerverständigung dienen: denn wer sich mit Märchen beschäftigt, wird entdecken, dass sie überall in Europa,ja in der Welt, ähnlich und verwandt sind - weil auch wir Menschen bei allen Unterschieden zwischen Kulturen, Völkern und Individuen einander ähnlich und tief verwandt sind. Immer und überall bildet sich uns eine Welt ein, die ausgespannt ist zwischen Tod und Liebe; immer und überall fordert das Leben heraus, den eigenen Weg zu suchen. Und diese zu jedem Menschenleben gehörenden Erfahrungen wurden verdichtet zu Geschichten über das, was uns glücklich macht oder traurig, was uns zum Schmunzeln bringt oder zum Träumen: zu Märchen, die auf uns deuten und auf die Großen Fragen, die uns - wie im mährischen Märchen "Die Reise zur Sonne" - das Leben stellt: "Woher kommst du? Wohin gehst du? Wonach suchst du?"

Die Europäische Märchengesellschaft richtet Jahr für Jahr im In- und Ausland Tagungen und Internationale Kongresse aus, die märchenkundliche Themen aus unterschiedlichen Aspekten beleuchten. Sie veranstaltet zudem jährlich ca. 60 Seminare in ganz Deutschland; Seminare zur Märchenkunde, zur Märchendeutung, zur Erzählförderung und zum kreativen Umgang mit Märchen. Weiterhin gibt die EMG eine eigene Buchreihe heraus und dokumentiert auf Kassetten namhafte Erzählerinnen und Erzähler. Schließlich unterhält sie eine Spezialbibliothek mit Primär- und Sekundärliteratur im Nordflügel von Kloster Bentlage, wo sich auch die Geschäftsstelle befindet.

Zur Zeit hat die Europäische Märchengesellschaft fast 2.700 Mitglieder. Und wer immer Märchen liebt, wer sie tiefer oder neu kennenlernen will, den laden wir herzlich ein, Mitglied zu werden. Er oder sie wird bereichernde Einsichten aus den Märchen schöpfen können und dabei gewiss Freude und Freunde finden. Weitere Informationen finden Sie hier.